Home
Angebote
Anwendungsbereiche
Praxis
Krankenkasse/ Preise
Über mich
Kontakt
Links und Bücher

Craniosacral Therapie - was ist das?

Die craniosacrale Arbeit hat sich im Verlaufe des 20.Jahrhunderts insbesondere durch die Arbeit von Dr. W.G.Sutherland aus der Osteopathie heraus entwickelt. Der Name Craniosacral Therapie wurde in den 70er-Jahren vom Osteopathen und Forscher Dr. J.Upledger geprägt und setzt sich aus den Begriffen Cranium (Schädel) und Sacrum (Kreuzbein) zusammen

Die Methode

Die Craniosacrale Therapie ist eine präzise, manuelle Form der Ganzkörpertherapie.

Belastungen, Unfälle, schockartige Erlebnisse, Operationen, so wie chronischen Dysfunktionen oder Depressionen können Blockaden bewirken, die den freien Fluss des Liquors behindern und den ganzen Organismus empfindlich stören.
Durch eine sehr sanfte und tiefgreifende Manipulation an den Schädelknochen, den Membranen und dem Bindegewebe und den Faszien werden solche  Behinderungen dieses ganzheitlichen Systems aufgelöst und die Selbstheilungskräfte des Körpers unterstützt.

Etwas Genauer

Die beiden Pole Schädel und Kreuzbein bilden mit den Gehirn- und Rückenmarkshäuten eine Einheit, in welcher die Gehirnflüssigkeit rhythmisch pulsiert. Dieser Rhythmus überträgt sich auf den ganzen Körper und beeinflusst die Entwicklung und die Funktionsfähigkeit des ganzen Menschen.

Hinter den rhythmischen Bewegungen der Gehirnflüssigkeit ist eine Kraft, die wir "Primäre Atmung" oder "Lebensatem" nennen; der Zündfunke, der das System in Gang bringt. Im ganzen Körper drückt sich die primäre Atmung über die Regulierung aller Körperfunktionen aus. Veränderungen im craniosacralen System und seinen Rhythmen geben der Therapeutin die nötigen Hinweise für die Arbeit mit den betroffenen anatomischen, physiologischen und energetischen Strukturen. Die Therapie orientiert sich an diesen Strukturen und ist ein sanfte, präzise und intensive Ganzkörpertherapie. Feine manuelle Impulse, welche eine Eigenregulation des Körpers einleiten, unterstützen die Selbstheilung.

"...ich lasse los, um dann zu sehen, dass es Gesundheit ist, die zum Vorschein kommt, und nicht die Korrektur der Dysfunktion. Dies ist wahrhaft eine Behandlungsphilosophie. Und sie funktioniert."

                                                                  Dr. R. Becker (Osteopath, 1910- 1996)

Menschen jeglichen Alters können mit Craniosacral Therapie behandelt werden. In bequemer Kleidung liegt man auf einer Massageliege oder es kann sitzend gearbeitet werden. Die Therapie findet in Ruhe statt oder wird verbal begleitet.

Eine Behandlung inclusive Vor - und Nachgespräch dauert in der Rege70-90 Min.
Bei Säuglingen, Kindern und älteren Menschen kann sie kürzer sein.



Manuelle Therapien

Nebst der Craniosacraltherapie verwende ich auch manuelle Techniken aus der Osteopathie, der manuellen Schmerztherapie und klassischen Massage.

Bei akuten Schmerzen benutze ich oft Kinesiotapes, die sofort eine Linderung und Stabilisation bewirken. Kinesiotapes können auch zur Korrektur oder zur Unterstützung der Muskulatur angebracht werden.

Energetische Wirbelsäulenbegradigung

Beckenschiefstände werden nachhaltig korrigiert, Nacken- und Rückenbeschwerden, Skoliose, Wirbelsäulenstenosen werden neu optimiert.

Hot Stone Massage

ein Wellnessangebot für Frauen

Die Hot Stone Massage ist eine alte, traditionelle Massage mit warmen Steinen. Sie ist eine Verbindung zwischen Massage, Aromatherapie und Energiearbeit auf den Meridianen.

Der Energiefluss  verbessert sich sofort, Muskelverspannungen können sich lösen, Stress wird abgebaut. Die Chakren (Energiezentren) werden untereinander harmonisiert. Bei Verdauungsbeschwerden, Frauenleiden , zur Stärkung des Lymphabflusses ( Verbesserung des Immunsystems) kann diese Massage regulierend wirken.

Beratung/ Coaching

Ich biete Beratungen zu beruflichen, sowie privaten Themen an. Achtsam und sorgfältig nehme ich Ihre Anliegen auf und wir erarbeiten die nächsten Schritte.

Das Ziel ist wieder Klarheit zu schaffen, innere Widerstände auszuräumen, Lösungen zu finden.

Als Modell dient vorwiegend die Transaktionsanalyse und andere lösungsorientierte Ansätze.